Datenschutzerklärung 

Datenschutzerklärung

Die SYZYGY Deutschland GmbH hält den Datenschutz und die Sicherheit von personenbezogenen Daten für wichtig. Deshalb halten wir uns strikt an die Datenschutz-Grundverordnung. Nachfolgend wollen wir Sie ausführlich über Umfang und Zweck der Datenerhebung und -verarbeitung auf unserer Website informieren. Sollten darüber hinaus Fragen offen bleiben, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen SYZYGY Deutschland GmbH, Horexstraße 28, 61352 Bad Homburg, info@syzygy.de Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist für alle Fragen des Datenschutzes unter der o.a. Anschrift mit dem Zusatz „z.Hd. Datenschutzbeauftragter“ oder per E-Mail unter datenschutz@syzygy.de erreichbar.

Zwecke der Datenverarbeitung Die SYZYGY Deutschland GmbH verarbeitet und speichert Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen, beispielsweise wenn Sie über unsere E-Mail-Adresse, per Post oder Telefon mit uns in Kontakt treten, per Online-Formular Geschäftsberichte von uns anfordern oder Dateien herunterladen.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung Wenn Sie uns gegenüber die Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung von bestimmten personenbezogenen Daten erklärt haben, dann bildet diese Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten. In bestimmten Fällen verarbeiten wir Ihre Daten zudem zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten. Ein Beispiel dafür ist die Durchführung von Direktwerbung zur Absatzförderung. Die Verarbeitung der Daten durch die SYZYGY Deutschland GmbH erfolgt somit auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und f) sowie Art. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Kategorien der personenbezogenen Daten Von der SYZYGY Deutschland GmbH werden die von Ihnen übermittelten Personenstammdaten und Kommunikationsdaten verarbeitet und gespeichert. Das umfasst beispielsweise Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre E-Mail-Adresse.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten Es werden keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet.

Herkunft der personenbezogenen Daten Alle personenbezogenen Daten werden unmittelbar durch den Nutzer zur Verfügung gestellt.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten Mit der Verarbeitung und Übermittlung von personenbezogenen Daten an die SYZYGY Deutschland GmbH erklärt sich der Nutzer durch Zurverfügungstellung der Daten einverstanden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an andere Unternehmen innerhalb der SYZYGY-Gruppe ist nicht vorgesehen. Eine Weiterleitung Ihrer Daten in ein Land außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), in denen ein geringerer Datenschutzstandard gelten kann als in der EU bzw. im EWR, findet ebenfalls nicht statt.

Dauer der Datenspeicherung Die SYZYGY Deutschland GmbH speichert Ihre personenbezogenen Daten solange wie deren Speicherung für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, i.S.d. Art. 17 Abs. 1 lit. a) DSGVO erforderlich ist, insbesondere solange es zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten erforderlich ist. Sollte eine Speicherung der Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich sein, werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, deren Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen,
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften.

Betroffenenrechte Jede betroffene Person hat gegenüber der SYZYGY Deutschland GmbH das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO über die sie betreffenden personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO – jeweils unter den gesetzlichen Voraussetzungen. Für das Auskunftsrecht und das Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG (neu). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine zuständige Daten- schutzaufsichtsbehörde, z.B. die für die SYZYGY Deutschland GmbH zuständige Aufsichtsbehörde – Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65021 Wiesbaden, E-Mail an poststelle@datenschutz.hessen.de – gemäß Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG (neu) zu wenden. Einwilligungen in die Verarbeitung personenbezogener Daten können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dies gilt auch für Einwilligungen, die bereits vor Inkrafttreten der DSGVO, also vor dem 25.Mai 2018, erteilt wurden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten bis zum Widerruf. Zur Geltendmachung der Betroffenenrechte gegenüber der SYZYGY Deutschland GmbH wenden Sie sich bitte schriftlich an SYZYGY Deutschland GmbH, z.Hd. Datenschutzbeauftragter, Horexstraße 28, 61352 Bad Homburg oder per E-Mail an datenschutz@syzygy.de .

Cookies Um unser Webangebot zu verbessern, setzen wir sogenannte Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufruf unserer Website auf Ihren Computer hinterlegt werden und eine erneute Zuordnung Ihres Browsers ermöglichen. Cookies speichern Informationen, wie beispielsweise Ihre Spracheinstellung, die Besuchsdauer auf unserer Website oder Ihre dort getroffenen Eingaben. Dadurch wird vermieden, dass bei jeder Nutzung alle erforderlichen Daten erneut eingegeben werden müssen. Wir setzen dabei sowohl Session-Cookies als auch persistente Cookies ein. Session-Cookies sind Cookies, die am Ende der Browser-Sitzung verfallen. Persistente Cookies bleiben nach dem Ende einer Browser-Sitzung auf dem Gerät gespeichert und machen es daher möglich, sich bei einem erneuten Besuch der Website an die Präferenzen oder Aktionen eines Besuchers zu erinnern. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Wenn Sie das Speichern von Cookies verhindern wollen, können Sie in Ihren Browser-Einstellungen “keine Cookies akzeptieren” wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, können Sie der Anleitung Ihres Browser-Herstellers entnehmen. Cookies, die bereits auf Ihrem Rechner hinterlegt sind, können Sie jederzeit löschen. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass unser Webangebot ohne Cookies gegebenenfalls nur eingeschränkt nutzbar ist.

Werkzeuge zur Webseitenoptimierung Diese Webseite nutzt Produkte und Funktionalitäten, die von Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; „Google“) bereitgestellt werden.

  • Google Tag Manager Diese Webseite nutzt Google Tag Manager. Der Google Tag Manager selbst erhebt keine personenbezogenen Daten. Er ermöglicht die Integration und das Management unserer Tags. Tags sind kleine Elemente, die aus Programmcode bestehen und dazu dienen, den Datenverkehr und das Benutzerverhalten zu messen, den Einfluss von Online-Werbung zu erkennen oder unsere Webseiten zu testen und zu optimieren. Weitere Informationen zum Google Tag Manager sind hier zu finden: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html 
  • Google Analytics Diese Webseite nutzt Google Analytics. Die Nutzung umfasst die Betriebsart „Universal Analytics“. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt: Google Analytics deaktivieren.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter Wir haben auf unserer Webseite Inhalte Dritter (z.B. Videos von YouTube, Videos von Vimeo, Karten von Google Maps) eingebunden. Das setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als “Dritt-Anbieter”) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

Links zu anderen Websites Unsere Website enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten Zur Eingehung einer Geschäftsbeziehung müssen sie uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind oder die wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben zwingend erheben müssen. Sollten Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, dann ist für uns die Durchführung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses nicht möglich. Im Übrigen besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung von Daten.

Automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling Eine automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling findet nicht statt.

Datensicherheit Wir setzen umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

 

Datenschutzerklärung für Bewerber

Zwecke der Datenverarbeitung

Die SYZYGY Deutschland GmbH verarbeitet und speichert personenbezogene Daten, um im Rahmen des Bewerbermanagements offene Stellen zu besetzen bzw. Initiativbewerbungen zu bearbeiten. Die von Dir übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens genutzt.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten durch die SYZYGY Deutschland GmbH erfolgt für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (hier: Entscheidung für die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses) sowie auf Basis Deiner Einwilligung gemäß Art. 88 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 BDSG (neu) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 und Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO. Die SYZYGY Deutschland GmbH stellt die personenbezogenen Daten innerhalb anderen Unternehmen der SYZYGY-Gruppe nur dann zur Verfügung, wenn hierfür eine gesonderte Einwilligung des Bewerbers vorliegt.

Kategorien der personenbezogenen Daten

Von der SYZYGY Deutschland GmbH werden die von Dir übermittelten Personenstammdaten, Kommunikationsdaten sowie Daten und Informationen aus den von Dir zur Verfügung gestellten Bewerbungsunterlagen verarbeitet und gespeichert.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten

Wir weisen Dich darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen, insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse und sonstige von Dir an uns übermittelte Daten, besondere Kategorien personenbezogener Daten i.S.d. Art. 9 DSGVO (z.B. Angaben über Deinen Gesundheitszustand, Deine rassische oder ethnische Herkunft, zu Deinen politischen Meinungen, Deinen religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Deinen Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder einer politischen Partei oder zu Deinem Sexualleben) enthalten können. Sofern Du uns solche Angaben übermittelst, geschieht das auf freiwilliger Basis und mit Deiner ausdrücklichen Einwilligung.

Herkunft der personenbezogenen Daten

Alle personenbezogenen Daten werden unmittelbar durch den Bewerber im Rahmen des Bewerbungsprozesses zur Verfügung gestellt.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Mit der Verarbeitung und Übermittlung Deiner Daten an die SYZYGY Deutschland GmbH (und unseren externen Dienstleister) erklärst Du Dich für die Durchführung des Bewerbungsprozesses durch Absendung der Bewerbung einverstanden.

Eine Weitergabe Deiner Daten an andere Unternehmen innerhalb der SYZYGY-Gruppe (SYZYGY AG, SYZYGY Media GmbH, USEEDS° GmbH, diffferent GmbH, Catbird Seat GmbH) zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung findet nur statt, soweit Du hierfür Deine Einwilligung gegeben hast. Diese Einwilligung ist freiwillig und jederzeit mit Wirkung für die Zukunft frei widerruflich. Ohne Deine Zustimmung werden Deine Daten nicht an andere Empfänger übermittelt, was zur Folge haben kann, dass Du nicht am Bewerbungsprozess teilnehmen kannst.

Eine Weiterleitung Deiner Daten in ein Land außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), in denen ein geringerer Datenschutzstandard gelten kann als in der EU bzw. im EWR, findet ebenfalls nicht statt.

Dauer der Datenspeicherung

Die SYZYGY Deutschland GmbH speichert personenbezogene Daten solange wie deren Speicherung i.S.d. Art. 17 Abs. 1 lit. a) DSGVO erforderlich ist.

Deine Bewerbungsunterlagen und sonstige Angaben, die Du uns im Rahmen des Bewerbungsprozesses mitteilst, werden von uns nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens grundsätzlich für maximal 6 Monate aufbewahrt und anschließend gelöscht. Das gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Du einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt hast.

Sollten wir Dir keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Deines Profils der Ansicht sein, dass Deine Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Dich um Deine Einwilligung bitten, Deine Bewerberdaten zu diesem Zweck länger aufbewahren zu dürfen.

Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Zur Eingehung eines Beschäftigungsverhältnisses musst Du uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Durchführung des Arbeitsverhältnisses erforderlich sind oder die wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben zwingend erheben müssen. Solltest Du uns diese Daten nicht bereitstellen, ist für uns die Durchführung des Arbeitsverhältnisses nicht möglich.

7.Oktober 2019